International Food Standard (IFS)

Der International Food Standard wurde 2003 als Bewertungssystem für die Auditierung von Unternehmen, die Lebensmittel verarbeiten oder lose Lebensmittel verpacken speziell für die Lebensmittelindustrie entwickelt, die Eigenmarkenprodukte an Handelsunternehmen liefert. Der IFS Food baut auf der DIN ISO 9001:2008 Norm für Qualitätsmanagement auf. Zudem beinhaltet der International Food Standard die Grundsätze der Guten Herstellungspraxis (GHP bzw. GMP) und des HACCP.  Diese Grundsätze umfassen u.a die Reinigung, Desinfektion, Schädlingsbekämpfung sowie die Dokumentation diesen Maßnahmen.

Die Anforderungen an die Schädlingsbekämpfung für Unternehmen, die IFS-zertifiziert sind:

  • Erstellung eines Schädlingsmonitoring-Systems inkl. Checklisten und Lageplänen

  • regelmäßige Inspektionen durch einen Schädlingsbekämpfer

  • lückenlose Dokumentation der Maßnahmen

IFS 6: Seit dem 1. Juli 2012 ist die Version 6 des IFS gültig.  Dieser fordert eine weitergehende Dokumentation über die durchgeführten Schädlingsbekämpfungs- und Kontrollmaßnahmen. Die neu geforderten Punkte:

  • Gefahrenanalyse

  • Trendanalysen

  • regelmäßiger Sachverständigenbericht

Gerne erstellen wir mit Ihnen zusammen ein individuelles Konzept, um Sie für Ihre Audits optimal aufzustellen.

Mit unserem modernen Onlinedokumentationssystem können Sie jederzeit auf die Dokumentation der von uns durchgeführten Inspektionen zuzugreifen. Dazu gehören die Kontrollpunktauswertung, ein interaktiver Lageplan, Mängelkataster, Sicherheitsdatenblattmanagement, Rückverfolgbarkeit der eingesetzten Präparate und weitere nützliche Funktionen, die Ihnen die Dokumentation erleichtern.